WordPress Suche – Interne Suchbegriffe mit AWStats tracken und anzeigen

Da hat man nun die ersten regelmäßigen Besucher auf seinem Weblog, weiss aber gar nicht genau was diese so alles auf der eigenen Seite anstellen… und vor allem Suchen

Da wäre es doch recht nützlich, sich einmal die Suchbegriffe der internen Suche aus dem eigenen Blog anzeigen zu lassen. Neben einem gewissen Unterhaltungswert, den das ganze unter Umständen auch bietet, kann man so durchaus wertvolle Rückschlüsse ziehen, was denn die Besucher der eigenen Webseite auf dieser so zu finden hoffen.

Wer das Webstatistik- bzw. Logfileanalyse-Programm AWStats benutzt, der kann eine statistische Auswertung der häufigsten Suchbegriffe im Weblog ganz leicht in die täglichen Statistken integrieren.

Voraussetzung dazu ist der Zugang zur AWStats-Konfigurationsdatei für das Weblog oder die jeweilige Domain. Diese ist je nach Installation im Verzeichnis
/cgi-bin
des eigenen Webspace zu finden, bei einem Server gerne auch unter
usr/local/awstats/.
Bei einer durch den Hoster bereits vorkonfigurierten Installation muss man möglicherweise nachhaken, ob man Zugriff auf die Konfigurationsdatei bekommt.
Die gesuchte Datei trägt normalerweise den Namen awstats.www.meinedomain.de.conf.

In dieser Datei kann man nun ziemlich am Ende unter “Extra Sections” seine eigenen Reports definieren. Für einen solchen Report zur Erfassung der WordPress-Suche und Anzeige der 50 meistgesuchten Begriffe sieht das ganze so aus:

ExtraSectionName2=”Wordpress Suche – Top 50″
ExtraSectionCodeFilter2=”200 304″
ExtraSectionCondition2=”QUERY_STRING,s=([^&]+)”
ExtraSectionFirstColumnTitle2=”Suchbegriffe”
ExtraSectionFirstColumnValues2=”QUERY_STRING,s=([^&]+)”
ExtraSectionStatTypes2=HBL
ExtraSectionAddAverageRow2=0
ExtraSectionAddSumRow2=1
MaxNbOfExtra2=50
MinHitExtra2=1

Die Anzahl der Suchbegriffe kann man ganz einfach in der vorletzten Zeile festlegen. Die Zahl vor dem “=” Zeichen gibt immer eine forlaufende Nummer an, die unterschiedliche Reports kennzeichnet. Diese Nummer (hier die 2) darf immer nur einmal vergeben werden und muss gegebenenfalls geändert werden, falls schon andere Reports definiert wurden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *